Mitarbeitermotivation, aber wie? 10 Tipps zum Erfolg

Mitarbeitermotivation, aber wie? 10 Tipps zum Erfolg

Laut einer Studie der Galup Unternehmensberatung lässt das Engagement von Mitarbeitern sehr oft zu wünschen übrig. Dabei ist Mitarbeitermotivation der Erfolgsfaktor für mehr Mitarbeiterbindung und gute Arbeit.

Motivierte Mitarbeiter lassen nicht um Punkt 17:00 Uhr den Stift fallen. Sie kümmern sich mit Eifer um Herausforderungen, sind zuverlässig und selten krank. Warum? Ganz einfach, sie sehen ihre Tätigkeit als sinnvoll an, fühlen sich gebraucht und geschätzt.

Der Berufsalltag sieht in der Regel anders aus. Nur an die 30% der Mitarbeiter sind mit Herzblut dabei. Der Löwenanteil macht lediglich Dienst nach Vorschrift. Rund 16% der Angestellten hat bereits innerlich gekündigt.

Welche Mechanismen stecken hinter der Mitarbeitermotivation?

Psychologen unterscheiden zwei verschiedene Formen der Motivation – extrinsisch und intrinsisch. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Extrinsische Motivation
Der motivierende Impuls kommt von außen. Das können zum Beispiel Sanktionen oder Bestrafungen sein, aber auch eine Belohnung durch monetäre Anreize. Sie wirkt sehr schnell, aber in der Regel selten dauerhaft. Sobald der Anreiz wegfällt, ist die Motivation ebenfalls verschwunden. Im besten Falle hat man durch häufige Anreize eine stabile Gewohnheit für das gewünschte Verhalten entwickelt.

Intrinsische Motivation
Der Motivationsschub des Mitarbeiters kommt von innen heraus. Die eigene Einstellung in Bezug auf die Arbeit entscheidet über Erfolg oder Niederlage. Wenn die innere Überzeugung stimmt, ist der Mitarbeiter nicht zu bremsen. Allerdings ist es sehr schwer diese Motivationsform hervorzubringen. Loyalität und Vertrauen sind eben nicht käuflich. Das Zwischenmenschliche zwischen Chef und Angestellten, offene Kommunikation und Transparenz sind essentiell.

10 praktische Tipps für mehr Mitarbeitermotivation

Hier einige praktische Motivationstipps, um das Mitarbeiterpotenzial voll zu entfalten:

  1. Incentives – gute Anreize finden
    Tankgutscheine oder Mitgliedschaften im Fitnessstudio gehören zu den Klassikern, wenn es um einen Gehaltsbonus geht. Immer mehr werden diese extrinsischen Belohnungen im Zuge der Digitalisierung und des Gesundheitsbewusstseins von digitalen Gutscheinen und Gesundheitsapps abgelöst.
  2. Interessen des Mitarbeiters fördern
    Mitarbeiter persönlich da abzuholen, wo sie sind, ist entscheidend. Ihnen die Freiheit zu geben eigenen Inspirationen und Impulsen nachzugehen hat großen Einfluss auf die intrinsische Motivation. Dazu gehört das Einbringen eigener Ideen ins Unternehmen sowie der Besuch von Fortbildungen. Weiterbildungen stärken nicht nur die Kompetenzen der Angestellten, sondern auch den die Effizienz des Unternehmens.
  3. Attraktive Unternehmenskultur schaffen
    Ein gut funktionierendes Team braucht seine eigenen Rituale sowie die Möglichkeit sich zu Entspannen und Wohlzufühlen. Der Berufsalltag ist oft schon stressig genug. Wir Menschen sind Gruppentiere, daher sind soziale Ressourcen gefragt! Keiner möchte seine acht Stunden Arbeit einfach nur absitzen. Mitarbeiter sollten gerne zur Arbeit kommen und sich willkommen fühlen.
  4. Führungsstil – Mit gutem Beispiel voran
    Der Chef hat eine Vorbildfunktion, über die er sich manchmal nicht bewusst ist. Fordert der Arbeitgeber etwas von den Mitarbeitern, was er selbst nicht einhält, entsteht Frust. Gute Kommunikation und klare Absprachen sind wichtig. Stimmt die persönliche Beziehung zwischen der Führung und den Arbeitnehmern, entsteht Vertrauen und Loyalität – die besten Bedingungen für eine hohe Mitarbeiterbindung.
  5. Fitness – Gesundheitsangebot schaffen
    Immer mehr Unternehmen haben erkannt, dass gerade die Gesundheit der Mitarbeiter entscheidend zur Mitarbeiterbindung und Produktivität beiträgt. Regelmäßige Gesundheitstage mit Anregungen zu mehr Fitness und Stressbewältigung sind genauso wichtig wie die Möglichkeit zur Ausübung von kurzen Sporteinheiten am Arbeitsplatz. Hierbei kann Gesundheitsbewusstsein als Mehrwert in die Unternehmenskultur mit einfließen.
  6. Nettolohnoptimierung – so geht’s
    Bei der Lohnoptimierung nutzt der Arbeitgeber gesetzliche Gestaltungsspielräume von Sozialversicherungsabgaben und Lohnsteuer. Einen Teil des Arbeitnehmergehalts kann durch bestimmte Sachbezüge oder Dienstleistungen steuerfrei aufgestockt werden. Das hat keine Nachteile für den Arbeitgeber. 44€ können pro Mitarbeiter und Monat als steuerfrei Sachbezüge ausgezahlt werden.
  7. Loben! Loben! Loben!
    Lob und Anerkennung ist mindestens genauso notwendig, wie eine berechtigte sachliche Kritik. Studien zeigen, das Lob die Arbeitsleistung verbessern kann. Daher ist ein stärken- und lösungsorientierter Ansatz gefragt! Dies kann nicht nur das Selbstwertgefühl der Mitarbeiter, sondern auch die eigene Arbeitsmoral sowie die Identifikation mit der Tätigkeit deutlich steigern. Nicht zuletzt wächst dadurch die intrinsische Motivation.
  8. Transparenz und Kommunikation
    Fühlt das Team sich informiert und aufgeklärt über die aktuellen Geschäftsprozesse und Ziele? Wir brauchen immer einen Grund, warum wir gewisse Dinge tun. Das gilt besonders für die Generation Y. Dadurch fallen auch stupide Aufgaben und Durststrecken leichter. Hat der Chef ein offenes Ohr und nimmt die Anliegen seiner Angestellten ernst? Dies hat ebenfalls großen Einfluss auf die innere Motivation. Die Kette ist nur so stark, wie das schwächste Glied.
  9. Team Building Challenges
    Gemeinsame Ziele schweißen zusammen. Oft ist es daher mit einem traditionellen Betriebsausflug ins Museum nicht getan. Abteilungsbattles und Gesundheitschallenges sind der neue Renner. Sie verbinden die Mitarbeiter untereinander und geben gleichzeitig Anreiz für mehr Arbeitseifer.
  10. Flexible Arbeitszeiten und Home Office
    Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung, welche uns viele Möglichkeiten zur Arbeitsgestaltung gibt. Dazu gehören die Optionen der flexiblen Arbeitszeiten sowie einen Teil seiner Arbeitszeit in Home Office Mode zu verbringen. Besteht ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Arbeitgebern und -nehmern, hat die vom Chef geschenkte Flexibilität und Freiheit nur Vorteile für die Arbeitsdynamik.

iRewardHealth bietet eine digitale Lösung zur Steigerung der Mitarbeitermotivation sowie der Mitarbeitergesundheit. Über unsere spielerische App lassen sich Abteilungschallenges und auch Nettolohnoptimierungen einfach und günstig in die Unternehmenskultur eingliedern.

Mehr Infos zu unserem BGM-Konzept gibt es hier.